Ed Corney- der beste Poser aller Zeiten

Ed Corney- der beste Poser aller Zeiten

Ed Corney unter Millard Williamson:

Der US- Amerikaner wurde 1933 auf Hawaii geboren. Schon als Jugendlicher konnte sich Ed Corney für verschiedene Sportarten wie Volleyball, Surfen und Kanufahren begeistern. Durch Zufall kam er im Alter von 17 Jahren mit dem Bodybuilder Millard Williamson in Kontakt, der in ihm großes Potenzial für den Kraftsport erkannte. Unter Williamsons Fittichen begann Corney schon in kurzer Zeit einige beachtliche Fortschritte zu erzielen, dabei spielte ihm seine herausragende Genetik ganz klar in die Karten. Unglaublich, aber wahr: Corney sollte seinen ersten Bodybuilding Wettkampf jedoch erst im Alter von 33 Jahren bestreiten!

 

Ed Corney bestreitet mit 33 seinen ersten Bodybuilding Wettkampf

1967 nahm er mehr durch Überredung von seinen Freunden als aus eigener Überzeugung am Mr. Fremont Wettkampf teil und konnte auf Anhieb seinen ersten Wettkampfsieg verbuchen. Ed Corney war von diesem Erlebnis so begeistert, dass er sich entschloss eine Karriere im Bodybuilding anzustreben. So spät seine Karriere auch begann, so lange sollte sie andauern: Nach 21 Jahren Wettkampferfahrung beendete Corney seine aktive Karriere im Jahr 1998 und sammelte bis dahin ein ganzes Sammelsurium an Trophäen. Sein erfolgreichstes Jahr ist unumstritten 1972, damals holte er den IFBB Mr. America und den IFBB Mr. Universe. 1977 war für ihn ein sensationeller 3. Platz beim Mr. Olympia drinnen. 1994 und 1995 konnte er beim IFBB Masters Olympia (60+) jeweils den Sieg holen. Er musste sich bei seinen Wettkämpfen meist gegen größere und vor allem schwerere Kontrahenten durchsetzen. In seiner Bestform wog er 88kg auf eine Körpergröße von 170cm, was er aber mit seinem herausragenden Posing und seiner Form wettmachte.

Masters Olympia 1997

 

Was machte Ed Corney so legendär

Berühmt ist Corney einerseits aus dem Dokudrama Pumping Iron, insbesondere durch die Szene, in der er mit Arnold Schwarzenegger schwere Kniebeugen bis zur Erschöpfung macht(eine der besten Szenen des ganzen Films). Damals war Corney übrigens schon 44 Jahre alt. Zum anderen ist Ed Corney bekannt durch seine außergewöhnlichen Posings, welche er bis ins hohe Alter präsentierte. Seine unglaubliche Flexibilität und Eleganz machten ihn zum besten Poser der 70er Jahre und zu einem der besten Poser aller Zeiten.

Ed Corney wurde 2004 in die IFBB Hall Of Fame aufgenommen. Er verstarb 2019 im Alter von 85 Jahren.

Ed Corney und sein unvergleichliches Posing

 

Ed Corney Training und Ernährung

Corney trainierte an sechs Tagen in der Woche, Sonntag war Rasttag. Dabei variierte er zwischen den Trainingstagen was die Intensität und Wiederholungsanzahl anbelangte.

Montag, Mittwoch, Freitag: Brust, Schulter, Bizeps, Waden und Bauch

Dienstag, Donnerstag, Samstag: Oberschenkel, Rücken und Bizeps

Wie die meisten Bodybuilder der 70er Jahre fokussierte Corney seine Ernährung auf genügend Protein und Vollwertkost. Corney nahm zudem ein paar Nahrungsergänzungsmittel. Vor seinen Wettkämpfen reduzierte er die Kohlenhydrate dramatisch, in seiner späteren Laufbahn baute er zudem vermehrt Cardiotraining ein, wenn er in Form kommen wollte.

 

Zurück zum Leitartikel

Schreibe einen Kommentar